Menü Inhalt

Anfang

Hauk: Bauernhof-Brunch als gelungenes Beispiel der Eigenvermarktung

Der Trend zur regionalen Produkten und das Interesse der Menschen an der Herkunft und Qualität wachse mehr und mehr. Diese Entwicklung griffen Landwirte durch ihren 'Bauernhof-Brunch' auf. Die 'Slow Food' als Lobby für den guten Geschmack und Produkte aus der Region sei deshalb die ideale Plattform, um für das Bauernhoffrühstück zu werben. Das sagte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Peter Hauk, am Samstag, 4. März 2009, auf der Messe "Slow Food" in Stuttgart.

"Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten müssen Lebensmittelproduzenten und somit unsere Landwirte Wege finden, ihre Produkte in einem besonderen Rahmen zu präsentieren, um vorhandene Kunden zu halten und Neue dazuzugewinnen. Der Bauernhof-Bruch ist ein gelungene, innovative Lösung", erklärte der Landwirtschaftsminister.

Im Sommer laden rund 168 landwirtschaftliche Betriebe zum Brunch auf dem Bauernhof ein
In den fünf PLENUM Regionen, dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb, den sieben Naturparken und fünf weiteren Landkreisen findet in diesem Jahr zum wiederholten Male das landesweite Frühstück/Brunch auf dem Bauernhof statt.

  • An verschiedenen Terminen im Sommer laden rund 168 landwirtschaftliche Betriebe zum Frühstück/ Brunch auf dem Bauernhof ein.
  • Es werden insgesamt circa 23.000 Gäste erwartet.
  • Zwischen dem 11. Juni und 2. August öffnen Sonntag vormittags in 18 Regionen Baden-Württembergs die Landwirte ihre Höfe und verwöhnen ihre Gäste mit regionalen Spezialitäten in einmalig ländlicher Atmosphäre.

Einen Einblick und eine erste Kostprobe der geschmackvollen Hoftour boten die Veranstalter auf der Messe.

Ausschließlich regional erzeugte Produkte aus Baden-Württemberg

Neben der heimischen Gastfreundschaft erwarten die Bauernhof-Bruch Besucher ausschließlich regional erzeugte Produkte aus Baden-Württemberg. "Es gibt liebevoll gestaltete Schlemmereien, Informationen rund um die landwirtschaftliche Erzeugung und häufig ein Beiprogramm für die ganze Familie", so Hauk.

Das Frühstück/Brunch auf dem Bauernhof sei ein viel versprechende Aktion für die Landwirtschaft, bei der alle Partner, gemeinsam mit der MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg intensiv zusammenarbeiten und sich zusammen für den Erfolg auf Landesebene einsetzen.

Anforderungsprofil mit Kriterien für die Teilnahme erarbeitet

"Um eine einheitliche Qualität für die Besucher zu garantieren, haben wir ein Anforderungsprofil erarbeitet, welches Kriterien für die Teilnahme am Frühstück/Brunch darstellt", erklärte der Minister. Damit solle garantiert werden, dass die Besucher aller Höfe zufrieden sind und auch zukünftig zu Freunden und Genießern landwirtschaftlicher Produkte aus Baden-Württemberg werden.

Bereits im vergangenen Jahr sei die Aktion ein durchschlagender Erfolg gewesen. Fast alle der teilnehmenden 140 Höfe waren ausgebucht. Sowohl die Gäste als auch die Landwirte waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden und erwarten für dieses Jahr sogar noch mehr Gäste auf ihren Höfen.

Weitere Informationen zum Bauernhof-Brunch sind auf der Internetseite der MBW Marketing- und Absatzförderungsgesellschaft für Agrar- und Forstprodukte aus Baden-Württemberg unter www.mbw-net.de [und brunch.landwirtschaft-bw.de] abrufbar.

aus: BW agrar am 04.04.2009

 

Das war der Brunch bei uns letztes Jahr!

 

Dekorationsbild
Dekorationsbild
Dekorationsbild