Der Wacholderhof ist seit über 30 Jahren anerkannter Biolandbetrieb. Und darauf sind wir stolz!

Gärtnerhof, ein Begriff in der Landwirtschaft, der eher selten vorkommt. Doch genau nach diesem Konzept versuchen wir Landwirtschaft und Gartenbau nachhaltig zu betreiben.

Auf rund 20 Hektar Wiesen weiden den ganzen Sommer unsere Mutterkühe und Mutterschafherden und ein paar Pferde. So können wir mit maximalem Tierwohl hochwertiges und nahrhaftes Fleisch produzieren. Gleichzeitig kommt so die Natur nicht zu kurz. Eine viel zahl von Wildtiere, Insekten und Pfanzen kann sich so bestens entwickeln und bekommen Ihren Lebensraum. Von November bis Anfang Mai leben unsere Tiere in Frischluftlaufställen – dies ist eine wichtige Zeit. Unsere Tiere erzeugen organischen Dünger, auch Gülle und Mist genannt, für den Ackerbau und Mähwiesen.

Auf acht Hektar Acker und zwei unserer beiden Gewächshäuser bauen wir etwa 25 verscheide Saisongemüse, Getreide und Winterfutter für die Tiere an. Da wir im Biolandanbau auf chemische und die meisten mineralischen Dünger verzichten, benötigen wir den organischen Dünger aus der Tierhaltung, um ein gutes Pflanzenwachstum zu erhalten. Bei so vielen verschieden Kulturen ist die mechanische und händische Bekämpfung der Bei- und Unkräuter eine große Herausforderung, welches das Hofteam den ganzen Sommer viel beschäftigt.

Märkte

  • Freitagvormittag
    Murrhardt
  • Samstagvormittag
    Backnang, vor der Volksbank, Schillerstr. 18

Besondere Aktionen auf unseren Märkten

Keine Veranstaltungen

ICAL abonnieren